Soforthilfe in Bayern

Härtefallfonds Corona

Die Bayerische Staatsregierung hat am 17. März 2020 einen Rettungsschirm für die von der Corona-Krise betroffene Wirtschaft beschlossen. Speziell die Sofortmassnahmen wurden inzwischen mit dem Inkrafttreten des bundesweitem Rettungsschirms am 27.03.2020 zusammengeführt bzw. koordiniert.

PDF  Übersicht der finanziellen Hilfen (Stand: 02.04.2020 / Quelle: HWK NO)

 

Wichtige zur Soforthilfe:
  • Wer noch keinen Antrag gestellt hat, nutzt bitte den untenstehenden Link.
  • Wer bereits einen Antrag gestellt hat und
    • bereits den Bescheid und / oder Geld bekommen hat, wartet ca. 14 Tage, bis das Portal diese Fälle berücksichtigen kann! 
    • weder Geld noch Bescheid bekommen hat, stellt bitte online einen neuen Antrag und kreuzt dort an, dass der vorhergehende Antrag zurückgezogen wird. 
 
Informationen zur Antragsstellung
  • Antragsberechtigte:
    • Anträge können von gewerblichen Unternehmen und von Angehörigen Freier Berufe mit bis zu 250 Mitarbeitern/Arbeitnehmern mit einer Betriebsstätte in Bayern gestellt werden.
  • Definition zum Liquiditätsengpass:
    • Ein Liquiditätsengpass liegt vor, wenn infolge der Corona-Pandemie die fortlaufenden Einnahmen aus dem Geschäftsbetrieb voraussichtlich nicht ausreichen, um die Verbindlichkeiten in den auf die Antragstellung folgenden drei Monaten aus dem fortlaufenden erwerbsmäßigen Sach- und Finanzaufwand (bspw. gewerbliche Mieten, Pachten, Leasingraten) zu zahlen.
    • Private liquide Mittel müssen nicht (mehr) zur Deckung des Liquiditätsengpasses eingesetzt werden.
  • Die Soforthilfe ist gestaffelt nach Betriebsgröße und beträgt:
    • bis fünf Mitarbeiter 9.000 Euro
    • bis zehn Mitarbeiter 15.000 Euro
    • bis 50 Mitarbeiter 30.000 Euro  
    • bis 250 Mitarbeiter 50.000 Euro  
    • Obergrenze für die Höhe der Finanzhilfe ist der Betrag des durch die Corona-Krise verursachten Liquiditätsengpasses.
    • Zur Umrechnung von Teilzeitkräften und 450 Euro-Jobs in Vollzeitäquivalente:
      • Mitarbeiter bis 20 Stunden = Faktor 0,5
      • Mitarbeiter bis 30 Stunden = Faktor 0,75
      • Mitarbeiter über 30 Stunden = Faktor 1
      • Mitarbeiter auf 450 Euro-Basis = Faktor 0,3
  • Beantragung:
    • Link  Ausschließlicher Link zum Antrag Corona-Soforthilfe
    • Link  Pressemeldung zur Erhöhung der Soforthilfe vom 30.03.2020
    • Link  Bayerisches Wirtschaftsministerium mit weiteren Informationen
    • PDF  Förderrichtlinen Corona-Soforthilfe

Hinweis: Diese Soforthilfe muss nicht zurück bezahlt werden!

StMWi © Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Neuigkeiten

Donnerstag, 7. Mai 2020 , 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

94. Sitzung

Sitzung des Vorstandes und der Obermeister in Erlangen

Donnerstag, 25. Juni 2020 - Samstag, 27. Juni 2020

13. FEG-Tagung - Abgesagt !!!

des FEG Deutschland e. V. bei der Innung für Elektro- & Informationstechnik Eisenach.

>>> Aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt!

Donnerstag, 25. Juni 2020 , 13:00 Uhr - 16:00 Uhr

95. Sitzung

Sitzung des Vorstandes und der Obermeister in Erfurt.